Guides
22.7.20

4 verbreitete Fehler, die Sie bei Ihrer Webseite vermeiden sollten

1. Ihre Seite ist nicht für Mobile optimiert

User besuchen Ihre Webseite heute nicht mehr nur über den Desktop Computer sondern immer mehr auch über Tablets und Mobiltelefone. All diese Geräte haben unterschiedliche Bildschirmverhältnisse und -grössen wodurch die Lesbarkeit und Darstellung der Webseite lediglich in der Ausführung für grosse Desktop-Monitore nicht mehr ausreicht. Ihre Webseite sollte darum responsive sein.

Responsive meint, dass sich Ihre Webseite an den Bildschirm des Users anpasst und Elemente zum Beispiel von der Horizontalen in die Vertikale umgeordnet oder Textgrössen verkleinert werden. 2020 ist responsive Webdesign ein absolutes Muss für jede Webseite.

Eine responsive Webseite, die für Desktop, Tablet und Mobile optimiert ist, ist heute für jedes KMU ein Muss.

2. Sie haben keine Handlungsaufforderung

Eine Handlungsaufforderung oder „Call to Action“ ist das Segment Ihrer Webseite, mit dem Sie „normale Besucher“ Ihrer Webseite zum nächsten Schritt bewegen und damit zu Abonnenten, Kunden, etc. machen. Handlungsaufforderungen werden oft ganz am Anfang und dann noch einmal am Ende der Seite platziert.

Eine typische Handlungsaufforderung besteht oft aus einem Titel, einer kurzen Beschreibung und einem Button, der die gewünschte Aktion auslöst (Kauf, Abo abschliessen, Kontakt aufnehmen). Die Handlungsaufforderung sollte sich gegenüber der restlichen Seite abheben und beim Scrollen durch die Webseite ins Auge stechen.

Welches die richtige Handlungsaufforderung ist, kommt ganz auf Ihr Geschäftsmodell an. Fragen Sie sich am Besten: Was suchen meine Kunden, wenn sie meine Webseite besuchen?

3. Ihre Homepage ist überladen mit Informationen

Vermeiden Sie es, alle möglichen Informationen, die ein Besucher Ihrer Webseite suchen könnte, auf die Startseite packen zu wollen, denn damit erreichen Sie das genaue Gegenteil indem Sie einen User dermassen überfordern, das er die Seite unverrichteter Dinge wieder verlässt.

Überlegen Sie sich stattdessen, welche 2-3 Informationen 90% Ihrer Webseitenbesucher wirklich suchen und platzieren Sie diese auf der Startseite, jede Information mit einem eigenen Segment, beginnend mit einem aussagekräftigen Titeltext. Sämtliche weiteren Informationen können Sie dann auf Unterseiten platzieren oder in speziellen Informationsbereichen Ihrer Seite unterbringen.

Überladen sie Ihre Homepage nicht und beschränken Sie sich auf eine Kernaussage.

4. Sie gehen davon aus, dass Besucher Ihre Seite von A bis Z durchlesen

User verbringen im Schnitt 15 Sekunden auf einer Webseite. In dieser Zeit schauen sie sich das erste Segment der Seite an (die Hero-Sektion) und scrollen dann die Seite nach unten und lesen dabei die 2-3 prominentesten Titel und bei Interesse 1-2 Einleitungstexte.

Um die Aufmerksamkeit des Users zu gewinnen, haben Sie also nur sehr wenig Zeit und Sie können nicht davon ausgehen, dass sich dem User der Mehrwert Ihrer Seite erst nach einer ausführlichen Lektüre sämtlicher Inhalte erschliesst. Achten Sie darum darauf, dass Sie die zentralen Inhalte (oder Messages), die Sie vermitteln möchten, bereits in den Titeln auf kurze und prägnante Weise auf den Punkt bringen.

Fazit

Vermeiden Sie die 4 oben beschriebenen Fehler und Ihre Webseite ist bereits um einiges optimierter, und damit auch kundenfreundlicher, als ein Grossteil Ihrer Konkurrenz. Aus eigener Erfahrung bereiten vor allem die Punkte 3 und 4 vielen Unternehmen Kopfzerbrechen.

Man möchte nicht User verlieren, weil sie auf der Webseite eine Information nicht finden konnten und tendiert damit dazu, die Seite mit Inhalten zu überladen. Stellen Sie sich dazu Ihre Webseite wie ein Ladenlokal vor. Auch hier würden Sie nicht versuchen, Ihr ganzes Inventar direkt vor dem Eingang zu präsentieren. Die Bestseller platzieren Sie im Schaufenster sowie im Eingangsbereich (Startseite). Produkte, die weniger nachgefragt werden, können Sie in den hinteren Regalen unterbringen (Subsites) wo sie durch eine gute Beschilderung (Navigation) dennoch von interessierten Kunden problemlos gefunden werden.

Kontakt

Haben Sie eine Frage zu diesem Beitrag?

So können Sie uns erreichen

Weitere Ratgeber

Newsletter

Die neusten Ratgeber in Ihrer Mailbox

Mit dem keamu Newsletter erhalten Sie regelmässig wertvolle Tipps & Tricks für den Internetauftritt Ihres KMU via E-Mail.
Jeden Mittwoch