Webseite
10.1.20

Alles, was Sie über die neuen .swiss Domains wissen müssen

Was sind Domains?

Wenn wir hier von Domains sprechen, meinen wir genauer die so genannten Top-Level-Domains. Das sind alle Bestandteile einer Internetadresse, die nach dem letzten Punkt in der Adresse kommen (siehe Grafik unten).

Wir verzichten an dieser Stelle auf eine längere Ausführung zu den technischen Hintergründen von Domains, da diese für den durchschnittlichen User meistens keine wichtige Rolle spielen und wir uns hier spezifisch mit der «.swiss» Top-Level-Domain beschäftigen wollen.

Zu welcher Kategorie gehört die «.swiss»-Domain?

Es existieren grundsätzlich zwei Typen von Domains: Länderspezifische (.ch, .de, .fr, ..) und allgemeine (.com, .org, .net, ..).Die länderspezifische Domain für die Schweiz ist «.ch». Wozu braucht es also zusätzlich die «.swiss»-Domain?

Bei der «.swiss»-Domain handelt es sich um eine allgemeineDomain, die aber von einer öffentlichen Stelle (Bundesamt für Kommunikation) verwaltet wird.

 

Was ist der Zweck der «.swiss»-Domain?

Mit der neuen Domain möchte das Bundesamt für Kommunikation Unternehmen die Chance geben, Ihre Verankerung in der Schweiz hervorzuheben. Es geht um den «Swissness»-Faktor.

Was ist der Unterschied zwischen der «.ch»- und der«.swiss»-Domain?

Der grosse Unterschied zwischen den beiden Domains ist, dass sich grundsätzlich jede Privatperson und jedes Unternehmen, unabhängig vom Bezug zur Schweiz, eine «.ch»-Domain sichern kann. Zum Erwerb einer «.swiss»-Domain müssen dagegen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein.

 

Bedingungen zum Erwerb einer «.swiss»-Domain

Die Bedingungen, die zum Erwerb einer «.swiss»-Domain erfüllt werden müssen sind leider nicht ganz unkompliziert. Wir haben versucht die wichtigsten Eckpunkte hier zusammenzutragen: 

Schweizer Unternehmen
Die «.swiss»-Domain wird nicht an Privatpersonen verkauft. Zum Erwerb berechtigt sind ausschliesslich in das Handelsregister eingetragene Unternehmen mit Sitz in der Schweiz.

Klarer Bezug zum gewünschten Domain-Namen
Der Bezug kann zum Beispiel durch den Firmennamen, Marken und Logos sowie Slogans oder Produktenamen des Unternehmens hergestellt werden.

Kein generischer Name
Allgemeine Bezeichnungen wie «Hotel», «Restaurant» oder «Schokolade» werden nur in einem speziellen Verfahren an Vertreter der entsprechenden Branchen vergeben. Kombinationen aus generischen und einem spezifischen Namen sind aber erlaubt (zum Beispiel «garage-meier» oder «restaurant-seeblick».

 

Was bringt die «.swiss»-Domain?

Weniger Konkurrenz
Weil die «.swiss»-Domains noch relativ neu und um einiges teurer als die «.ch»-Domains sind, sind erstere noch wesentlich weniger vergeben. Die Chancenstehen also gut, dass Sie Ihre vergebene «.ch»-Wunschdomain unter «.swiss» noch kaufen können. Gute Nachrichten also für die «Garage Müller» und den «AnwaltMeier».

Swissness
Durch die besonderen Voraussetzungen, die an den Erwerb einer «.swiss»-Domain geknüpft sind, dient die Domain in gewisser Weise als Gütesiegel für den starken Schweizer Charakter der Eigentümerin. Je nach Branche kann dies ein klarer Vorteil gegenüber in- und ausländischen Mitbewerbern sein.

International verständlich
Besonders für Schweizer Unternehmen, die auch Geschäftsbeziehungen zum Ausland haben, ist die «.swiss»-Domain eine willkommene neue Option. Die herkömmliche «.ch»-Domain wirkt stark auf die Schweiz bezogen und lässt wenig internationale Beziehungen vermuten. Eine «.com»-Domain dagegen ist schwer zu bekommen und der Swissness-Faktor geht dabei ganz verloren. Die «.swiss»-Doman kann hier einguter Mittelweg sein.

Seriosität
Sicher nicht das Hauptargument aber bei einigen Kundengruppen auch nicht zu vernachlässigen ist die Signalwirkung einer «.swiss»-Domain. Sie zeigen damit, dass Sie den Aufwand (und die Kosten) zum Erwerb des neueren und exklusiverenProdukts auf sich genommen haben.

Eine ".swiss"-Domain wird auch im Ausland klar der Schweiz zugeordnet.

Wie teuer ist eine «.swiss»-Domain und wo kann ich diese kaufen?

Die «.swiss»-Domain kann bei allen gängigen Schweizer Domain-Registraren gekauft werden (siehe eine Auswahl unten). Der Preis für eine Domain wird von diesen individuell festgelegt und bewegt sich im Moment zwischen CHF 115 und CHF 170 jährlich.

 

Unser Fazit

Pluspunkte

-Es sind noch mehr freie Domains unter «.swiss» verfügbar als unter «.ch».

-Starke Signalwirkung & «Swissness»-Faktor

 

Negativpunkte

- Komplizierter Registrierungsprozess

- Teuer im Vergleich zur «.ch»-Domain

 

Weitere Informationen

Ablaufplan zum Domainerwerb

Voraussetzungen zum Erwerb einer«.swiss»-Domain

Liste der Registrare für eine «.swiss»-Domain

Kontakt

Haben Sie eine Frage zu diesem Beitrag?

So können Sie uns erreichen

Weitere Ratgeber

Newsletter

Die neusten Ratgeber in Ihrer Mailbox

Mit dem keamu Newsletter erhalten Sie regelmässig wertvolle Tipps & Tricks für den Internetauftritt Ihres KMU via E-Mail.
Jeden Mittwoch